urologie
Urologie und Labor unter einem Dach!

Urologie

MÄNNERarzt - Prostatitis

Die Prostata ist häufig Sitz von entzündlichen Veränderungen, die sehr unangenehme Beschwerden hervorrufen können.

Die Prostatitis beginnt häufig mit einem einfachen Harnwegsinfekt oder einer Unterkühlung. Wenn diese Ersterkrankung dann nicht gänzlich ausheilt, können sich chronische Reizungen des Organs später bemerkbar machen. Oft sind bakterielle Infektionen die Ursache dafür. Erst eine sorgfältige Keimaustestung und ein entsprechendes Antibiogramm ermöglicht die zielgerichtete, antibiotische Behandlung.

Manchmal gibt es auch trotz alledem langwierige Verläufe. Zusätzliche Behandlungen mit pflanzlichen Wirkstoffen oder Aromatherapie kann in solchen Fällen Linderung bringen.

Nicht selten ist die Prostatitis auch Ursache für unerfüllten Kinderwunsch, da durch die Entzündung die Funktion der Samenzellen beeinträchtigt werden kann.

Einen Fragebogen, der die Beschwerden der Prostatitis genauer charakterisiert, finden Sie hier. Eine Summe von mehr als sechs Punkten bei den Antworten weist auf eine mögliche Prostatitis hin.

Für nähere Informationen vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin (Online Terminvereinbarung).

Tipp:
Gehen Sie regelmäßig ab dem 45. Lebensjahr zum Androcheck tm

<< zurück zur MÄNNERarzt

<< zurück zur Hauptseite UROLOGIE