vasektomie
Urologie und Labor unter einem Dach!

Vasektomie

= Samenleiterunterbindung = männliche Sterilisierung



Warum eine Vasektomie?

Die Vasektomie (Unterbindung beider Samenleiter im Bereich des Hodensacks) ist die sicherste aller Verhütungsmethoden für den Mann. Die Partnerinnen vasektomierter Männer können auf hormonelle oder implantierte Verhütungsmethoden verzichten, die über Jahre hinweg ebenfalls unangenehme Folgen und Risiken mit sich bringen können.

Die Vasektomie hat keinerlei Einfluss auf Potenz, Erektions- oder Orgasmusfähigkeit.

Im Gegenteil: Durch diese sichere Verhütung können Männer den Geschlechtsverkehr spontaner und unbeschwerter erleben. Im Gegensatz dazu hat die Eileiterunterbindung bei der Frau mehrere Nachteile: Sie erfordert eine Narkose, erfolgt daher zumeist in Verbindung mit einem Spitalsaufenthalt, hat eine wesentlich höhere Komplikationsgefahr und ist bedeutend teurer.

>> Lesen Sie mehr